Gepulste Magnetfeld-Therapie


" Magnetische Energie ist die elementare Energie von der das ganze                  Leben des Organismus abhängt."

                                    Werner Heisenberg - Physiker 


Was ist ein pulsierendes Magnetfeld?

Das pulsierende Magnetfeldsystem erzeugt ein pulsierendes elektromagnetisches Feld, das durch den kompletten Körper (Knochen- und Weichgewebe) schwingt. Die pulsierende Magnetfeld-Therapie ist eine athermische Therapieform die nicht zur Erwärmung des Gewebes führt. Dadurch kann die pulsierende Magnetfeld-Therapie  auch bei entzündlichen Krankheitsbildern eingesetzt werden. Ebenso können die Therapieformen angewandt werden wenn Implantate, Schrauben oder medizinischer Draht im Gewebe verarbeitet ist.
Die pulsierende Magnetfeldtherapie ist eine ganzkörperliche Therapieform die über den kompletten Organismus angewandt wird.
Es werden alte und beschädigte Zellen abtransportiert bzw. entsorgt. Es wird der Stoffwechsel gesteigert, neue Zellen werden gebildet. Dies wird für den gesamten Organismus als positiver Heilimpulse verstanden. Geschwächte Organbereiche werden gestärkt und notwendige Funktionen des Immunsystems unterstützt. Weiterhin führt es zur Erhöhung der Sauerstoffsättigung im Blutkreislauf der Pferde. Das pulsierende Magnetfeldsystem wird erfolgreich bei akut-entzündlichen Prozessen eingesetzt genauso wie bei degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Hierbei ist zwingend erforderlich, dass ein Therapiesystem eine optimale Frequenzeinstellung haben muss um umfassend therapieren zu können.
Bei einem nicht optimalen Frequenzbereich können Störungen und oder die Umkehr des gewünschten Therapieerfolges eintreten.

Wann wird ein pulsierendes Magnetfeld eingesetzt?

Das Einsatzgebiet des pulsierenden Magnetfeldsystems ist breit gefächert, es beginnt bei der Prävention, der Akutmedizin, zur OP-Nachbehandlung, der Rehabilitation und der Sportphysiotherapie.

Quelle: www.bio-medical-systems.de


Erfahrungen von Kunden:

Twighlight ( Springpferd, Sehnenverletzung ):                                                                                   

" Bei der Behandlung mit dem Magnetfeldsystem bemerkte man nach 3         Tagen die erste Veränderung. Die Schwellung um die Sehne wurde               immer weniger. Über einen Zeitraum von 5 Wochen, mit täglicher                  Behandlung, wurde das Bein an der verletzten Stelle immer dünner.            Nach Abschluss der Anwendung ist eine deutliche                                                  Umfangsverminderung sichtbar."

Campino ( Springpferd, Wellnessbehandlung ):

" Die Anwendung erfolgte jeden Tag, immer bevor ich ihn geritten, bzw.        bewegt habe. Er genoss es unter dem Magnetfeld zu stehen. Danach               bewegte er sich dynamischer unt lockerer. Die ersten Veränderungen          zeigten sich bereits nach ein paar Tagen. Allgemein eine tolle Sache, ich      kann es nur empfehlen."

     Jessica R. über die Behandlung Ihrer beiden Pferde